Monitoring

Hast du ein Unternehmen mit positiver gesellschaftlicher Wirkung? Mach jetzt mit beim Social Entrepreneurship Monitoring. 

Social Entrepreneurship ist das neue Wirtschaften. Der Monitor sammelt wichtige Daten, um Herausforderungen, Bedürfnisse und Potenziale von Social Entrepreneuren aufzuzeigen. Der Social Entrepreneurship Monitor hilft Entscheidungsträger:innen aus Politik, Finanzwelt, Wirtschaft und Zivilgesellschaft dabei, das noch junge Ökosystem besser zu verstehen und mit passenden Programmen, Finanzierungsmöglichkeiten, Förderungen und Gesetzen zu unterstützen.

Jetzt bei der Umfrage mitmachen!

Achtung: Für Social Entrepreneure aus Liechtenstein gilt Folgendes: Bei der Länderabfrage bitte „Schweiz“ angeben; bei einer Frage gegen Schluss muss man die Postleitzahl angeben; die Daten werden anhand der abgefragten Postleitzahl ausgewertet, sodass für Liechtenstein ein spezifisches Kapitel im Social Entrepreneurship Monitor 2021 erstellt werden kann.

Herzlichen Dank

Silke Knöbl, Mitglied bei Sens (Social Entrepreneurship Schweiz) & Dr. Hartmut Hübner

PS: Wir arbeiten daran, dass Liechtenstein künftig bei der Umfrage dabei ist. Die aktuelle Teilnahmemöglichkeit ist ein erster und wichtiger Schritt. Danke, SENS, für die Möglichkeit der Teilhabe.

*********

Worum geht’s?
Social Entrepreneure bzw. Unternehmen mit einer positiven gesellschaftlichen Wirkung haben eine grosse Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft in Liechtenstein.

Sie setzen ihre Arbeitskraft ein, um Mehrwert für Mensch, Gesellschaft oder Umwelt zu schaffen. Anstelle einer reinen Profitmaximierung fokussieren sie auf die positive Wirkung und haben das Ziel, mit cleveren unternehmerischen Modellen Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu finden.

Bis jetzt existiert jedoch wenig Wissen über diesen spezifischen Sektor in Liechtenstein. Dank der Zusammenarbeit mit @SENS wollen wir eine Datengrundlage über diese Unternehmen in Liechtenstein schaffen.

2021 hat sich SENS dem europäischen Projekt des European Social Enterprise Monitor (ESEM) angeschlossen. Parallel zur Schweizer Auswertung werden auch andere europäische Länder an der Studie teilnehmen. Der ESEM wurde von verschiedenen Organisationen aus der Zivilgesellschaft, Universitäten und weiteren Partnern initiiert.

Mit dem Monitor schliessen wir eine Datenlücke und können Entscheidungsträger:innen in Politik, Verwaltung, der Finanzwelt und Wirtschaft über die Bedürfnisse, Interessen und Hindernisse von diesen Unternehmen informieren. Die Daten geben dem Sektor darüber hinaus in der Öffentlichkeit, der Zivilgesellschaft und Medien eine starke Stimme.

zur Übersicht